Netzbekannt GmbH Mo.-Fr. 09:00 - 18:00 Uhr

Damit Sie den Erfolg Ihrer Videokampagnen auf YouTube besser analysieren können, sollten Sie Ihr Google AdWords Konto mit Ihrem YouTube-Kanal verknüpfen.

So können Sie das Verhalten potenzieller Kunden messen und diese gezielt mit Videobotschaften ansprechen. Sie können sich ausführliche Analyse-Berichte anzeigen lassen und statistische Auswertungen vornehmen.  Außerdem wird über Google AdWords Ihre Buchung der Werbung abgewickelt.

Lassen Sie uns nun Schritt-für-Schritt Ihr Google AdWords-Konto mit Ihrem YouTube-Kanal verknüpfen.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google AdWords-Konto an. Dazu gehen Sie auf http://www.google.com/adwords/ und klicken oben rechts auf Anmelden. Sollten Sie bisher kein Google AdWords-Konto eingerichtet haben, können Sie hier eins erstellen: https://accounts.google.com/signup

1google_adwords_anmeldung

Hinweis: Sie benötigen lediglich einen Nutzernamen und ein Passwort (=Google-Konto), um alle Google-Dienste nutzen zu können. Wenn Sie also ein Google-Konto haben, können Sie mit dem gleichen „Log-In“ auch YouTube, Google+, Google Analytics und alle weiteren Dienste von Google nutzen.

  1. Geben Sie Ihren Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf Weiter

 2google_adwords_benutzernamen

  1. Geben Sie Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden

3google_adwords_passwort

Nach Ihrer erfolgreichen Anmeldung, sehen Sie die Kampagnenübersicht Ihres Google AdWords- Kontos.

4google_adwords_kampagnenubersicht_ohne_werbung

Hinweis: Falls Sie aktuell keine Videokampagne schalten, erscheint im oberen Bereich die Meldung „Ihre Anzeige werden derzeit nicht geschaltet“ (=roter Streifen). Diese verschwindet automatisch, sobald Sie Ihre Videokampagne schalten.  

  1. Um Ihr Google AdWords-Konto mit Ihrem YouTube-Kanal zu verknüpfen, klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad und gehen auf Verknüpfte Konten.

5google_adwords_kampagnenubersicht_zahnrad

  1. Nun klicken Sie unter der Überschrift Verknüpfte Konten auf

6google_adwords_kampagnenubersicht_vernuepftekontenyoutube

  1. Danach klicken Sie auf den roten Button +Kanal. Nun haben Sie die Möglichkeit entweder die URL des YouTube-Kanals einzugeben oder nach einem YouTube-Kanal zu suchen, den Sie verknüpfen möchten.

Im ersten Fall gehen Sie auf YouTube. Kopieren die URL des YouTube-Kanals, den Sie verknüpfen möchten und geben diese in das Feld (gelb hervorgehoben im Screenshot) ein.

Im zweiten Fall können Sie direkt im Feld nach dem YouTube-Kanal suchen, den Sie verknüpfen wollen.

In unserem Fall nehmen eine konkrete URL und fügen diese im Feld ein.

7google_adwords_kampagnenubersicht_aufkanalklicken

Nachdem Sie eine URL eingegeben oder ein YouTube-Kanal gesucht und ausgewählt haben, erscheint automatisch der entsprechende YouTube-Kanal mit einem Thumbnail (=Vorschaubild, Miniaturbild).  Klicken Sie dann auf Weiter.

8drmaehdverknuepfen

  1. Sie gelangen nun zu der Frage: „Wer ist der Inhaber des Kanals?“. Dabei können Sie zwischen zwei Optionen wählen. Entweder Sie bewerben Ihren eigenen YouTube-Kanal oder den eines Dritten. Falls Sie also ein YouTube-Kanal haben, der den gleichen Log-In, wie Ihr Google AdWords-Konto hat, dann wählen Sie die erste Option „Ich bin der Inhaber des YouTube-Kanals“.

Es kann aber sein, dass Sie zwei verschiedene Log-Ins haben. Das bedeutet, Ihnen gehört zwar der YouTube-Kanal (=Sie sind Inhaber), Sie haben aber nicht den gleichen Log-In, wie bei Ihrem Google AdWords-Konto verwendet (=Somit sind Sie für YouTube nicht der Inhaber). In diesem Fall wählen Sie die zweite Option „Eine andere Person ist Inhaber des YouTube-Kanals“.

Alternativ kann es aber auch sein, dass Sie mit Ihrem Google AdWords-Konto einen YouTube-Kanal eines Dritten bewerben wollen. Auch in diesem Fall wählen Sie die zweite Auswahlmöglichkeit: „Eine andere Person ist Inhaber des YouTube-Kanals“.

Wenn Sie die erste Option wählen, dann fordert man Sie auf, zu YouTube zu wechseln. Dort müssen Sie sich anmelden, damit sichergestellt wird, dass Sie der Inhaber des zu verknüpfenden YouTube-Kanals sind.

In unserem Fall wählen wir die zweite Auswahlmöglichkeit, da wir das Konto eines Klienten verknüpfen wollen.

9weristinhaberdeskanals

Es erscheint ein von YouTube vorgegebener Text mit einem Link. Diese Nachricht ist in eine E-Mail zu kopieren und an den Eigentümer beziehungsweise Inhaber des YouTube-Kanals zu senden.

Schicken Sie diese E-Mail an den Eigentümer des YouTube-Kanals. Sofern dieser auf den Link klickt und so Ihre Anfrage für die Verknüpfung zustimmt, sind Ihr Google AdWords mit dem entsprechenden YouTube-Kanal erfolgreich verknüpft.

10textaninhabersenden

Alternativ: falls Sie der Inhaber des YouTube-Kanals sind (=gleicher Log-In für Google AdWords und YouTube verwendet)

11_alternativefurwerinhaberist

Sie klicken auf „Zu YouTube wechseln“. Mit dieser Aufforderung sollen Sie sich mit dem gleichen Log-In, wie bei Google AdWords anzumelden. Danach sind die Schritte, wie bisher gezeigt, gleich. Natürlich müssen Sie in diesem Fall keine E-Mail an den Inhaber des YouTube-Kanals senden.

Wichtig: Sie müssen bei der Verknüpfung Zugriffrechte festlegen, wie im Screenshot zu sehen ist.

12_namengebenundzugriffrechte

In unserem Fall haben wir alle 3 Optionen ausgewählt, um so alle Berechtigungen für das Konto zu haben. So sind bessere Analysemöglichkeiten hinsichtlich der Erfolgsmessung unserer Werbung möglich. Machen Sie Ihre Auswahl und klicken Sie auf Fertigstellen.

Danach kommen Sie beziehungsweise der Inhaber des YouTube-Kanals zu den erweiterten Kontoinformationen. Wenn nicht schon erfolgt, können Sie hier noch entsprechende Angaben zu Ihrem Konto machen.

In unserem Fall lassen wir alle voreingestellten Optionen unberührt.

13-1_erweitertekontoinfosnachdemzugriffsrechte

13-2_erweitertekontoinfosnachdemzugriffsrechteteil2

Jetzt nur noch auf den Button Speichern klicken.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihr Google AdWords-Konto mit Ihrem YouTube-Kanal erfolgreich verknüpft. So sieht eine erfolgreiche Verknüpfung aus:

14_sosiehterfolgreicheverknuepfungaus

Sie sehen im Screenshot zum einen den Kanal und den Status. Zum anderen erkennen Sie die Berechtigungen, die Ihnen vom Inhaber des YT-Kanals eingeräumt wurden, falls Sie nicht bereits der Inhaber sind.

Hinweis: Sie können unter Aktion die Verknüpfung mit dem YouTube-Kanal jederzeit aufheben!

Lassen Sie sich eine optimale YouTube-Marketing-Kampagne von uns erstellen

Lassen Sie sich von uns eine auf Ihr individuelles Geschäftsmodell kostenlose Videokampagnen- Strategie für Ihre YouTube-Werbung erstellen.

Wir bieten Ihnen beispielsweise an, Ihre Werbung auf YouTube zu übernehmen. Dabei erstellen wir für Sie Werbeanzeigen, optimieren Ihren YouTube-Kanal und Ihre Videokampagnen und setzen Ihr Werbebudget optimal ein. Sie werden mehr Klicks, mehr Abonnenten, mehr Besucher (=Traffic) und mehr Conversions erhalten.

Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Alternativ können Sie auch ganz einfach eine kostenlose Strategie anfordern unter:

Erfahrungen & Bewertungen zu Netzbekannt GmbH