Netzbekannt GmbH: Online-Marketing und SEO-Agentur Mo.-Fr. 08:00 - 18:00 Uhr

Von Sprachschulen, Übersetzungsdienstleister zu Reiseveranstalter und Sprach-YouTubern — das offizielle „Netzwerk Sprachunternehmen” brachte Teilnehmer aus der ganzen Sprachbranche Deutschlands zusammen und bot die Möglichkeit, sich persönlich auszutauschen sowie neue Perspektiven, Eindrücke und Denkanstöße zu gewinnen. 

Am 29. August 2019 wurde das Netzwerk Sprachunternehmen organisiert und von Expolingua GmbH und Netzbekannt GmbH ins Leben gerufen. In der Nähe des Hauptbahnhofs in Berlin-Mitte trafen sich ca. 100 Teilnehmer, um sich zu vernetzen und Schlüsselfragen von gemeinsamen Interessen in Bereichen wie Unternehmensstrategien sowie die Online- und Offline-Welt zu diskutieren. 

Lisa Ribier, Sprachbeauftragte der Europäischen Kommission, eröffnete das Event mit einer tollen Rede über die Vielfalt der Berufsmöglichkeiten rund um Sprachen und den deutlichen Wert der Mehrsprachigkeit.

Weiterhin standen auf der Agenda zwei fesselnde Beiträge von Dr. Ian McMaster, Chefredakteur des „Business Spotlight” Magazins und Felix Wunderlich, Geschäftsführer der Online Sprachschule „Lingoda”. Ian stellte Veränderungen der Sprachindustrie aus den letzten 20 Jahren vor und beschrieb wie ein Magazin, trotz der zunehmenden Digitalisierung, das Herzstück des Verlags geblieben ist. 

Der Vortrag von Felix befasste sich mit verschiedenen Marketingstrategien, besonders damit, wie sich das Marketing zwischen Online- und Offline-Schulen differenziert und wie Lingoda von der Zusammenarbeit mit Influencern profitieren konnte. Eine Online-Sprachschule hat den Vorteil, dass der Kunde Flexibilität hat, die Unterrichtsstunden nach eigenen Wünschen von jedem Ort der Welt zu vereinbaren, jedoch hat Lingoda auch traditionelle Konzepte in das Unternehmen integriert.  

Beide Vorträge lieferten wertvolle Denkanstöße zu den Fragen, wie man mit der Ungewissheit der Zukunft besser umgehen kann und wie man immer den Finger am Puls der Zeit hat bezüglich der online Lerntrends. 

Nach einer Pause zum Netzwerken kam das abschließende Highlight des Abends; eine moderierte Diskussionsrunde zum Thema „Erfolg im Sprachen-Geschäft: Woran müssen wir arbeiten? Strategien, Perspektiven & Aussichten“.

Mit dabei waren sechs namhafte Teilnehmer aus der Sprachbranche:

  • Barbara Jaeschke, GLS Sprachzentrum, Inhaberin 
  • Paul Wolpert, Inlingua Deutschland, langjähriges Vorstandsmitglied
  • Björn Maack, Babbel, Director of International Growth
  • Liliana Ong, Sprachinstitut Berlin, Geschäftsführerin & Gründerin
  • Peter Schuto, 1. Vorsitzender des FDSV und Senior Key Account Manager bei Ruf Jugendreisen  und 
  • Dr. Ian McMaster, Spotlight Verlag, Chefredakteur. 

Es wurden viele Tipps zu Strategien, Perspektiven und Aussichten der Sprachindustrie aus eigener beruflichen Erfahrung mitgegeben. Beide Bereiche – ob online oder offline können und sollten voneinander lernen, denn es geht letztendlich darum, dem Kunden die bestmögliche Bildungserfahrung zu geben.

Am Ende des Abends fiel das Feedback der Teilnehmer sehr positiv aus:

Es gab sehr viele Einblicke, sehr viel mitzunehmen, um zu Hause darüber nachzudenken!” – Silver Ilves, Gründer Magiclingua

Es war unglaublich schön, wir haben sehr schön netzwerken können und ich freue mich definitiv auf die nächste Veranstaltung!” – Lilian Ong, Sprachinstitut Berlin, Geschäftsführerin und Gründerin

The great value of an event like this is bringing together people from different parts of the language industry who in all honesty, don’t to often talk to each other enough!”- Dr. Ian McMaster, Spotlight Verlag, Chefredakteur

Ein Abend vollgepackt mit Informationen, Fragerunden, tiefgründigen Gesprächen und spannenden Themen, von denen alle Beteiligten profitieren konnten. Als letzter Denkanstoß – wird es in 20 Jahren tatsächlich absurd sein, an eine Grenze zwischen der Offline- und Online-Sprachwelt zu denken? Wir freuen uns darauf, das Event noch größer und besser zu machen und hoffen, Sie alle dort zu treffen!